Gebäudediagnostik

 

thermografieaktion-2014dez

 

Möglichkeiten der Infrarotthermografie

– Erkennen baulicher Schwachstellen
– Aufzeigen von Undichtigkeiten (Fenster, etc.)
– Aufdecken von Feuchteschäden und Schimmel
– Zerstörungsfreie Schadensanalyse
– Diagnose in nicht einsehbaren Bereichen
– Dokumentation mangelhafter Bauausführung

Innen- oder Außenthermografie? Oder beides?

Die Gebäudeaußenthermografie ist besonders geeignet, um einen ersten Eindruck über die energetische Qualität eines Gebäudes zu bekommen. Genauere Ergebnisse liefert die Kombination von Innen- und Außenthermografie. Sprechen Sie uns an!

Leistungen des Thermografiepakets

– Übersichtsthermografie mit sechs Außenaufnahmen aller einsehbaren Außenseiten, um das Gebäude beispielhaft und hochwertig abzubilden
– Jedem Infrarotbild wird ein Echtbild zur besseren Erkennbarkeit des Thermogramms gegenüber gestellt
– Thermografiebericht mit Maßnahmenempfehlungen hinsichtlich der erkannten Schwachstellen.
– Jedes Bild erhält eine textliche Beurteilung über die jeweils erkannten Schwachstellen
– Allgemeine Energieeinsparberatungstipps mit zusätzlicher Stromsparberatung
– Hinweise zu Raumluftfeuchte, richtigem Heizen und Lüften, sowie zu gesundem Wohnen

Die Thermografie erfolgt durch einen zertifizierten Thermografen (nach DIN EN ISO 9712 / Bau). Zur Thermografie wird eine hochwertige, auf Gebäudediagnostik optimierte Infrarotkamera eingesetzt.

179,- € je Objekt inkl. MwSt.

Jetzt anmelden… (PDF-Download)